KRS One

1986 veröffentlichten KRS One & DJ Scott La Rock ihre erste Hitsingle "South Bronx". KRS machte klar, dass Hip Hop sich viel ernster nehmen müsste als bloss ein Musik genre zu sein.
KRS, steht als Abkürzung für "Knowledge Reigning Supreme", Er wurde als "Gewissen des Hip Hop" (Rolling Stone), "der größte Live-MC aller Zeiten" (The Source), der "Sprecher des Hip Hop" (Wall Street Journal), „Meisterlehrer“ (Zulu Nation) und der „Sohn des Hip Hop“ (Kool DJ Herc) bezeichnet.
Mit 20 veröffentlichten Alben und zahlreichen Auftritten bei anderen Künstlern hat KRS-One die meisten Reime in der Hip-Hop-Geschichte geschrieben.
In den 1990er Jahren, als "Hip-Hop" immer mehr kommerzialisiert und korporativ wurde, lehnte KRS-One diese kulturelle Ausbeutung und diesen Materialismus offen ab, was Hip Hop in seinen ursprünglichen Prinzipien des Friedens, der Liebe, der Einheit und des sicheren Spaßes begründet.
Er unterrichtete alles von der Selbstschaffung bis zur Beendigung von Gewalt. Vom Vegetarismus bis zur transzendentalen Meditation, von der Gründung der Hip Hop Appreciation Week (jede dritte Woche im Mai) bis zur Etablierung von Hip Hop als internationale Kultur bei den Vereinten Nationen (2001), hat KRS-One die originale Geschichte der Hip-Hop-Künste seit über zwei Jahrzehnten zusammengehalten.
Neben Vorträgen an über 500 Universitäten in den Vereinigten Staaten und der Veröffentlichung von drei bahnbrechenden Büchern; „The Science of Rap“ (1995), „Ruminations“ (2003) und das Evangelium des Hip Hop (2009), hat KRS One auch die Stop The Violence-Bewegung (1989) gegründet.
Ebenso ist Er für die die Gründung des „West -Coast All-Stars Anti-Gang-Hymne "Wir sind alle in der gleichen Gang" (1990) verantwortlich, dort warnte die Hip-Hop-Community davor, ihre Menschlichkeit für den technologischen Fortschritt aufzugeben (HEAL - Human Education Against Lies-1991). 
Er gründete den Tempel des Hip Hop für die spirituelle Erforschung der Hip Hop Kultur (1996). Es war KRS-One, der zuerst argumentierte, dass „Rap etwas ist, was wir tun; Hip Hop ist etwas, was wir leben “und stellte 1994 die Philosophie„ I am Hip Hop “vor, die Black Entertainment Television heute als Titel ihres Hip Hop Lifetime Achievement Award verwendet. 
Ohne Frage war KRS-One die lauteste Stimme für die tatsächliche Erhaltung und Erweiterung des ursprünglichen Hip Hop weltweit.
Wenn er nicht gerade auf Tournee geht oder Vorträge hält, teilt KRS-One während seiner sogenannten „Ausfallzeit“ sein einzigartiges Wissen über Hip Hop weiterhin einem jüngeren Publikum mit, das die „Teacha“ sprechen möchte. 

Der Tempel des Hip-Hop von KRS-One ist eine Art “Pop-Up” -Schule. Er ist in verschiedenen Städten der USA sowie in Großbritannien und Europa erschienen und bietet dem ernsthafteren Schüler des Hip-Hop einen effektiven Weg, um die Kultur zu verstehen.