Sylabil Spill

tba

Red Stage

Seine Wurzeln liegen im Kongo und seine Heimat ist Bonn. Wenn „Sylabill Spill“ jedoch das Mikrofon ergreift, spielt dies alles keine Rolle, denn wenn der wortgewandte Poet einmal heiß läuft, dann heißt es für die „Wack MC´s“ Koffer packen und die Flucht ergreifen! Schon in den 90er Jahren überzeugte er im Untergrund mit verrückten Freestyles, mit „Negative Energie“ und „Steine & Zwiebeln“ konnte er außerdem zwei inhaltlich sehr starke Alben veröffentlichen. Schon die ersten Vorboten seines neuen Werks „Der letzte weisse König“ lassen den Hörer zusammenzucken und verstehen, dass er weiterhin auf aggressive Reime und brettharte Beats setzt und bereit ist jedem Gegenwind stand zu halten und jeden Widerstand zu brechen. Sylabill Spill ist ein Kämpfer, und daher wird er auch in diesem Sommer bei uns wieder in den Kampf ziehen und heiße Lava durch die Boxen spucken!