Lutz

tba

Green Stage

Mit 15 Jahren nahm er seinen ersten Song auf, mit 16 wurde er Mitglied der Kölner Rapformation Bezirk Zwo. Dort veröffentlichte er drei Mixtapes, eins in Kollaboration mit Kölner Rapper Tesoro, der ebenfalls Mitglied der Gemeinschaft war. Trotz lokalem Erfolg und diversen Auftritten im Kölner Raum und NRW wurde es irgendwann still um die Gruppe. Die Künstler fingen an ihre eigenen Wege zu gehen. Während die anderen Künstler weitermachten, wurde es um Lutz still. Es gab keine persönlichen Differenzen, die Leben der Protagonisten hatten sich einfach verlaufen. Seit 2016 ist Lutz beim Indie Label MadeForever Records und arbeitet mit frischer Energie an neuen Projekten. L.U.T.Z. – Der Name ist Programm. Will heißen: Hier wird sich nicht hinter einer „Kunstfigur“ versteckt, und Authentizität noch groß geschrieben.