Cashmo

tba

Green Stage

Sein neues Album endet dort, wo die eigentliche Reise von Achim „Cashmo“ Welsch beginnt – im Jahr 1994! Vom Jugendheim in den Knast, von dort auf die Straße, und schließlich in eine Wohngemeinschaft, die er dann mit Flüchtlingen bildete. Schon in jungen Jahren hat der Stolberger viele negative Seiten des Lebens kennengelernt, schlief notgedrungen sogar eine Weile mittellos in verdreckten Autos auf dem Schrottplatz. Doch an all dem ist Cashmo nicht zerbrochen, sondern als Mensch gewachsen.

In den letzten Jahren produzierte das immer sehr akribisch arbeitende Multitalent u.a. Songs für Bushido, Kollegah, Fard, Vega und Twin, drehte zusätzlich Videos für MoTrip, RAF Camora, Pillath und Bizzy Montana. MoTrip begleitete er außerdem in seiner Anfangszeit auf Tour und sammelte so auch erste Bühnenerfahrung. 2017 steht er zum ersten Mal auf der Bühne des Out4Fame Festivals.