Brenna

tba

Green Stage

Ende der 70er Jahre hatte Brenna von seinem Vater “die Liebe zur Musik” und von seiner Mutter “die Gabe des Ausdrucks” in die Wiege gelegt bekommen. Vom Schlagzeuger zum Rapper und schließlich auch zum Produzenten, bahnte er sich seinen Weg. Im Untergrund machte sich Brenna 2004 als Mitglied des Rap-Duos „Brenna und Desasta“ einen Namen, welche fortan von keiner Jam im Ruhrgebiet mehr wegzudenken war. Daraufhin folgten diverse Releases wie zum Beispiel die Alben “Prolls Choice”(2004) oder “Der Pott is back” (2007 über Assazeen), aber auch mehrere DVD-Veröffentlichungen wie das “1on1 Freestyle-Battle”, sowie “Feuer über Deutschland” in Zusammenarbeit mit Kool Savas, sorgten bundesweit für Respekt und Anerkennung. Als Brenna und Desaster folgten Tour-Supports für “Optik-Takeover”, “Too Strong” und “Ercandize”. Nach mehreren gemeinsamen Produktionen mit den Künstlern Pure Doze und Atom One von “Too Strong”, ist Brenna darüberhinaus als Livedrummer bei “Too Strong”-Konzerten zu sehen. 2008 veröffentlichte er sein gleichnamiges Solodebut “Brenna” über das Label “Superdope Inc./ Stumpfdogmusik. Sein zweites Soloalbum mit dem Titel “Drama” folgte dann 2011 über Tribehaus-Records. Seit Mai 2014 ist Brenna bei Eartouch Ent. gesigned und wird sein drittes Solo-Album demnächst hier releasen. Brenna ist einzigartig: Drummer, Produzent, Rapper und Sänger, eine ausgewogene Mischung… aber definitiv für jeden, dessen Herz für Rap und “einfach gute Musik” schlägt.